Kürzeste Reisezeit:
4 Std. 3 Min.
Längste Reisezeit:
4 Std. 5 Min.
Geringster Preis:
24
Durchschn. tägliche Abfahrten
5
Erster Zug:
07:10
Letzter Zug:
19:10

Zug von Wien nach Prag Info

Planen Sie eine Reise von Wien nach Prag? Reisen Sie mit dem bequemen Wien nach Prag Zug in Österreich und die Tschechische Republik. Direkte RailJet Hochgeschwindigkeitszüge, die von der Österreichischen Bundesbahn (OBB) betrieben sind, fahren vom Wiener Hauptbahnhof ab und bringen Sie in ca. 4 Stunden zum Prager Hauptbahnhof, wobei die Höchstgeschwindigkeit von 143 Meilen pro Stunde (ca. 230 km/h) erreicht wird. Abhängig von der Wochentag gibt es bis zu 7 tägliche Abfahrten. Wien Hauptbahnhof befindet sich im Bezirk Favoriten. Praha hlavní nádraží ist der größte und wichtigste Bahnhof in Prag in der Tschechischen Republik. Es befindet sich in Vinohrady und wurde ursprünglich im Jahre 1871 eröffnet. Der Name des Bahnhofs Franz Josef stammt von Franz Joseph I. aus Österreich.

Was ist besser zu wählen: der Nachtzug oder der Tageszug?

Der größte Vorteil der Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug Railjet von Wien nach Prag ist die kurze Fahrzeit. Mit dem regulären Nachtzug dauert die Reise fast doppelt so viele Stunden wie mit dem Hochgeschwindigkeitszug. Die späteste tägliche Abfahrt des Hochgeschwindigkeitszuges ist ca. 20 Uhr und es kommt um ungefähr 12 Uhr morgens an, während der Nachtzug um ungefähr Mitternacht abfährt und um ungefähr 7 Uhr morgens ankommt. Darüber hinaus sind die Fast-Day-Züge moderner, besser ausgestattet und komfortabler als die Nachtzüge.

Wien nach Prag Zugfahrplan

Zugart
Schnellste Reise
Längste Reise
Früheste
Letzter
Abflüge
Morgenzüge
4 Std. 3 Min.
4 Std. 3 Min.
07:10
11:10
2
Nachmittagszüge
4 Std. 3 Min.
4 Std. 3 Min.
13:10
15:10
2
Abendzüge
4 Std. 5 Min.
4 Std. 5 Min.
19:10
19:10
1

Züge auf Wien - Prag Route

Markenname
Zugart
Reisezeit
Preis von
Abflüge
Bewertung
High-speed train
4 Std. 3 Min.
24
5

Bewertung des Zuges von Wien nach Prag

Gefunden die Reise prächtig. Es war ein stressfreies und angenehmes Erlebnis

Peter Gordman über Reise von Wien nach Prag